Experiment: Mit Schwefel zur Säure

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Herstellung und saure Reaktion von Schwefeldioxid
Beschreibung In einen Erlenmeyerkolben taucht man brennenden Schwefel (Schwefelfaden oder Draht mit Schwefeltropfen). Danach gibt man etwas Wasser in den Kolben, schüttelt durch und prüft die Flüssigkeit mit Indikator-Lösung oder Indikatorpapier.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Schwefeldioxidfreies GasGefahr
EUH071
H331
H314
Schweflige Säure0,5 - 5% SchwefeldioxidGefahr
H314
Universalindikator, flüssigSkala pH 4-10; enth. EthanolAchtung
H226
H319
andere Stoffe Schwefel
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Reaktionen mit Sauerstoff, Säuren und Alkalien/ S-B-Reaktionen
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Verlag Volk & WissenChemie SchülerexperimenteBerlin 19807/824
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-02-06 16:38:08
erstellt 2015-02-06 16:28:47
Anzeige: