Experiment: Feuererscheinung mit intensiver Rotfärbung

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Zündung eines Gemisches aus Strontiumsalz, Aktivkohle, Schwefel und starken Oxidationsmittel
Beschreibung Im Abzug wird eine Mischung aus Holzkohlepulver, Schwefel, Strontiumnitrat als Farbgeber sowie Kaliumchlorat gezündet. Dazu wird eine Zündschnur aus Papier genutzt, die in Salpeterlösung getränkt und getrocknet wurde.
Schadensrisiken durch Entzündung / Brand, Einatmen / Hautkontakt und Explosion
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
KaliumchloratGefahr
H271
H302+332
H411
KaliumnitratKalisalpeterAchtung
H272
SchwefelPulver/ Stücke/ Fäden/ krist./ kolloidalAchtung
H315
Schwefeldioxidfreies GasGefahr
EUH071
H331
H314
StrontiumnitratAchtung
H271
H318
H280
andere Stoffe Aktivkohle (Pulver)
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise Abzug ist Pflicht! Das Mischen darf nur drucklos erfolgen, z.B. durch Bewegen des Pulvers in einer Pappscachtel oder mit einem Blatt Papier.
Vorkehrungen
Kategorien Feuer & Flamme, Schauversuche
Sammlungen Schmidkunz / Rentzsch Chemische Freihandversuche
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
SchmidkunzChemische Freihandversuche IHallbergmoos 2011279704.04
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-10-17 15:27:14
erstellt 2014-08-06 00:00:00
Anzeige: