Experiment: Blutige Operation

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Bildung von Eisen(III)-thiocyanat als Schauversuch
Beschreibung Vorbereitend wird eine stumpfe Säge oder ein stumpfes Messer an der Schnittstelle mit Ammonium- oder Kaliumthiocyanat-Lösung benetzt. Am Unterarm eines Probanden wird dann eine Hautstelle mittels Schwämmchen mit etwas Eisen(III)-chlorid befeuchtet. Beim Aufsetzen und sanftem Bewegen der Säge bildet sich die blutrote Eisenverbindung.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
AmmoniumthiocyanatAchtung
EUH032
H302+312+332
H412
Eisen(III)-chlorid-HexahydratGefahr
H302
H315
H318
KaliumthiocyanatKaliumrhodanidAchtung
EUH032
H302+312+332
H412
andere Stoffe
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise Hautstelle direkt nach dem Versuch intensiv abwaschen!
Vorkehrungen keine
Kategorien Ionen/ Salze, Schauversuche
Sammlungen WINDAUS Experimentieranleitungen, Akademiebericht Chemie? Aber sicher! (ALP Dillingen)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
ProskeEffektvolle ExperimenteClausthal-Z.Teil 120
ALP DillingenChemie? Aber sicher!Dillingen2. Auflage 25-13
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2017-07-27 22:04:59
erstellt 2015-04-01 09:12:01
Anzeige: