Experiment: Acht Farben - von Lösung zu Lösung

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Gestufte Indikator-, Mangansalz- und Eisensalz-Farbreaktionen
Beschreibung Man stellt 7 Bechergläser bereit, die in Reihenfolge mit diesen Lösungen nach Rezeptur präpariert wurden: 5 Tropfen Natronlauge / 10 Tropfen Phenolphthalein-Lösung / 10 Tropfen Schwefelsäure / 12 Tropfen Kaliumpermanganat-Lösung / 1 Spsp. Eisen(II)-sulfat / 13 Tropfen Kaliumthiocyanat-Lösung / 9 Tropfen Kaliumhexacyanoferrat(II)-Lösung. Ein mit Leitungswasser gefülltes Becherglas wird in das erste Gefäß umgefüllt, die entstehende Lösung in das zweite Gefäß, dieses Gemisch dann ins dritte und so fort.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Eisen(II)-sulfat-HeptahydratAchtung
H302
H315
H319
KaliumpermanganatGefahr
H272
H302
H410
H314
KaliumthiocyanatKaliumrhodanidAchtung
EUH032
H302+312+332
H412
NatronlaugeNatriumhydroxid-Lsg.verd. w: <2%Achtung
H315
H319
H290
Phenolphthalein-Lösungw<=0,9%; Lsm.: Ethanol 90 %igGefahr
H319
H225
Schwefelsäurekonz. w: ca. 96%Gefahr
H290
H314
andere Stoffe Kaliumhexacyanoferrat(II)-Trihydrat
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: Experiment mit beherrschbaren Risiken, besitzt sehr hohen Motivationswert
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Lösen/ Mischen/ Trennen, Ionen/ Salze, Schauversuche
Sammlungen WINDAUS Experimentieranleitungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
ProskeEffektvolle ExperimenteClausthal-Z.Teil 114
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-07-26 16:55:02
erstellt 2015-04-05 14:48:41
Anzeige: