Experiment: Biuret-Probe

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Farbiger Kupfer(II)-Komplex mit Peptiden und Proteinen
Beschreibung
Schadensrisiken keine
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Kupfer(II)-sulfat-PentahydratAchtung
H302
H410
H318
NatronlaugeNatriumhydroxid-Lsg.verd. w: <2%Achtung
H315
H319
H290
andere Stoffe Kaliumnatriumtartrat-Tetrahydrat, Kaliumiodid, Gelatine, Eiklar, feingehacktes Muskelfleisch
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise Vorbereitend werden gemäß Vorschrift eine Gelatine-Lösung sowie mittels Kochsalz-Lösung eine Eiklar-Lösung und eine Fleischsaft-Lösung hergestellt. Kaliumnatriumtartrat wird mit den angegebenen Mengen in Natronlauge gelöst, anschließend setzt man Kupfer(II)-sulfat und danach Kaliumiodid zu. Kleine Portionen dieser Biuret-Reagenz werden zu den drei eiweißhaltigen Proben gegeben. Man beobachtet die Farbveränderung.
Vorkehrungen
Kategorien Aminosäuren/ Proteine/ Enzyme, Nachweise/ Analytik
Sammlungen Aulis: Handbuch der experimentellen Chemie
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Glöckner et al. (Hrsg.)Handbuch der experimentellen Chemie SIIKöln 1997Band 11/II 4.4.1.12H.Wenck, Biochemie II
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-05-15 19:12:25
erstellt 2015-05-15 19:10:33
Anzeige: