Experiment: Styrol als Vernetzer

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Ein Duroplast aus Reparaturharz und Härterpaste
Beschreibung Handelsübliches Reparaturharz wird gemäß Vorschrift mit Härterpaste vermischt und intensiv verrührt. Das Gemisch wird mit einem Pinsel auf ein Stück Glasfasermatte aufgetragen, wo es aushärtet.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
BenzoylperoxidDibenzoylperoxid25% Wasser als StabilisatorGefahr
H319
H317
H242
H410
Ethylenglykol1,2-EthandiolGefahr
H302
H373-N
Maleinsäurecis-ButendisäureAchtung
H315
H335
H317
H302+312
H318
StyrolStyren, VinylbenzolAchtung
H226
H315
H319
H332
H361d
H372-H
andere Stoffe Glasfasermatte
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Kunststoffe/ Klebstoffe
Sammlungen Experimente zu Makromolekülen (KÖLNER MODELL)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Brückmann et al.Kunststoffe im Unterricht978-3-7614-2756-9111
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-07-01 21:17:59
erstellt 2015-05-16 10:27:47