Experiment: Biochemische Brennstoffzelle mit Trockenhefe

Typ Lehrer-/ Schülerversuch SII
Kurzbeschreibung Stromproduktion aus elektrochemischer Reaktion von Glucose mit Wasserstoffperoxid
Beschreibung Vorbereitend setzt man nach Anleitung eine gepufferte Lösung von 2-Hydroxy-1,4-naphthochinon an. Man zeigt in einem Vorversuch die Reaktion einer alkalische Glucose-Lösung mit gepufferter HNQ-Lösung. Im Hauptversuch befüllt man die vorgesehene Brennstoffzelle entsprechend der ausführlichen Anleitung kathodenseitig mit salzsaurer Wasserstoffperoxid-Lösung und anodenseitig mit der zubereiteten Suspension von Trockenhefe in gepufferter HNQ-Lösung, die mit einer Glucose-HNQ-Lösung vermischt wurde. Als Elektroden kommen ein Graphitstab und ein versilberte Kohlestab, alternativ ein Titan-Strecknetz zum Einsatz.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
2-Hydroxy-1,4-naphthochinonLawsone, C.I. 75480Achtung
H315
H319
H335
H302
H341
NatriumhydroxidÄtznatronPlätzchenGefahr
H314
H290
Salzsäureverd. w=____% (<10%)Achtung
H290
H315
H319
H335
Silbernitrat-Lösungverdünnt, w=____% (<5%)Achtung
H410
H315
H319
H290
Wasserstoffperoxid-Lösungwässrig, (w: 8-35%)Gefahr
H302
H318
andere Stoffe ß-D-Glucose, Trockenhefe, Kaliumdihydrogenphosphat, di-Natriumhydrogenphosphat, demin. Wasser
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Elektrochemie, Biochemische Prozesse/ Biotechnologie, Energetik/ Katalyse/ Kinetik
Sammlungen Aulis: Handbuch der experimentellen Chemie
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Glöckner et al. (Hrsg.)Handbuch der experimentellen Chemie SIIKöln 1997H. Wenck: Band 11/II Biochemie IIV 7.4.2.2
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-07-01 00:04:20
erstellt 2015-06-01 15:52:38
Anzeige: