Experiment: Korrosion von Kupfer in einer Chlorid-Ionen-Lösung

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Elektrochemische Prozesse bei der Kupferkorrosion
Beschreibung In 2 Vorversuchen wird in Porzellanschalen das Verhalten von sauberen Kupferblechstücken im 1-molarer Natriumchlorid-Lösung und in Meerwasser beobachtet. Beim Elektrolyse-Experiment wird gemäß Anleitung und Abbildung ein Tonzylinder bzw. ein Blumentopf mit Plastikrohr mit Natriumperoxodisulfat-Lösung befüllt und mit einer Kohleelektrode versehen. Er wird in ein Becherglas gestellt, das mit Natriumchlorid-Lösung gefüllt und mit einer Kupferblechelektrode ausgestattet ist. Dieses Becherglas ist über eine Salzbrücke mit einem zweiten Becherglas verbunden, in dem eine Silber-/ Silberchlorid-Elektrode in einer Kaliumchlorid-Lösung steht. Für die elektrochemische Untersuchung werden die Elektroden über Spannungsmessgeräte miteinander verschaltet.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
NatriumperoxodisulfatGefahr
H272
H302
H335
H334
H317
H315
H402
andere Stoffe Natriumchlorid, Kaliumchlorid, Kupferblech-, Kohle- und Silber-/Silberchlorid-Elektrode
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Ionen/ Salze, Elektrochemie
Sammlungen Fachzeitschriften AULIS-Verlag
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Aulis-VerlagPdN Chemie in der SchuleHallbergmoos2015 (64) /537Tedsen/ Fittschen/ Pöhls/ Busker/ Jansen: Probleme der Kupferkorrosion
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-07-24 08:55:18
erstellt 2015-07-24 08:51:39