Experiment: Desorption und Reduktion bei Biebricher Scharlach

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Farbreaktion mit Natriumdithionit
Beschreibung Zunächst desorbiert man den farbstoff von einem Wollfaden, indem man ihn gemäß Anleitung im Rggl. in Soda-Lösung für 5sec zum Sieden erhitzt. Anschließend gibt man eine Spsp. Power-Entfärber (Natriumdithionit) hinzu. Zur Entschlüsselung der Reaktion wird das Reaktionsprodukt auf 2 Rggl. verteilt, dem einen wird unter Beobachtung der Farbreaktion zunächst Salzsäure, danach Natronlauge zugefügt. Dem zweiten Rggl. setzt man zunächst Wasserstoffperoxid-Lösung zu und säuert danach mit Salzsäure an.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
NatriumdithionitGefahr
EUH031
EUH208
H251
H302
NatronlaugeNatriumhydroxid-Lsg.Maßlösung c= 1 mol/LGefahr
H314
H290
Salzsäureverd. w=____% (<10%)Achtung
H290
H315
H319
H335
Wasserstoffperoxid-Lösungwässrig, (w: 8-35%)Gefahr
H302
H318
andere Stoffe Biebricher Scharlach
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise Achtung! Es entsteht 1-Amino-2-naphthol in geringen Mengen!
Vorkehrungen
Kategorien Farbstoffe/ Pigmente
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Wiley-VCHChemkonWeinheim3/2015115Zajonc/ Schwarz/ Ducci: Azofarbstoffe in Textilien
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-08-02 10:02:34
erstellt 2015-08-02 10:00:04
Anzeige: