Experiment: Hummeln und Bienen - Meditative Chemieshow

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Petrischalen-Projektionsexperiment: Reaktion von Natrium mit Neutralrot-Lösung
Beschreibung Petrischalen-Projektionsexperiment: Von einem entrindeten Stück Natrium werden mehrere Natrium-Stückchen mit ca. 3-4 mm Durchmesser abgeschnitten und bis zur Verwendung (max. 3 Tage in einem Schraubgefäß im Kühlschrank lagern!) unter Pentan aufbewahrt. 3 mg Neutralrot werden in 30 mL Wasser gelöst und mit ca. 3 Tropfen Spülmittel versetzt. Die Neutralrot-Lösung wird in die Petrischale gefüllt und hintereinander mehrere Natriumstückchen in die Mitte der Petrischale gegeben.
Schadensrisiken durch Entzündung / Brand, Einatmen / Hautkontakt und Splitter / Scherben / scharfe Kanten
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Ethanol (Brennspiritus)mit 2-Butanon u.a. vergälltGefahr
H225
H319
Natriumin Petroleum o. ParaffinölGefahr
EUH014
H260
H314
n-PentanGefahr
EUH066
H225
H304
H336
H411
andere Stoffe Neutralrot, Spülmittel
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise Spritzschutzwand aufstellen, unbedingt Schutzbrille, besser Gesichtsschutz tragen! Vor der Entsorgung Petrischale schwenken, so dass an der Glaswandung hängen gebliebene Natriumreste vom Rand gelöst werden. Sicherheitshalber die Petrischale nach dem Ausgießen der Lösung noch einmal bis zum Rand mit Spiritus füllen und die Petrischale noch 1 Tag stehen lassen, bevor die Lösung entsorgt wird. Von Zündquellen fernhalten.
Vorkehrungen
Kategorien Säuren und Alkalien/ S-B-Reaktionen, Redoxreaktionen, Schauversuche
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Wiley-VCHChemkonWeinheim5. Jahrg. 1998 Nr. 1S. 55-57Roland Full; Die Vier Jahreszeiten - chemisch inszeniert, musikalisch kommentiert
Autor Autor ALP Dillingen (WHT)
bearbeitet 2015-10-08 15:19:06
erstellt 2015-09-25 17:19:06