Experiment: Cracken von Paraffinöl

Typ Lehrer-/ Schülerversuch SII
Kurzbeschreibung Katalytisches Cracken bei Paraffinöl
Beschreibung Reagenzglasversuch: Paraffinöl wird mit Hilfe von Katalysatorperlen gecrackt. Die entstehenden Gase werden nach Knallgasprobe entzündet. Das in einer Kühlfalle aufgefangene flüssige Produkt untersucht man mit der Baeyer'schen Probe.
Schadensrisiken durch Entzündung / Brand, Einatmen / Hautkontakt und Explosion
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
EthenEthylenGefahr
H220
H280
H336
n-HexanGefahr
H225
H304
H361f
H373
H315
H336
H411
1-HexenGefahr
H225
H304
Methanfreies GasGefahr
H220
ParaffinölParaffinöl, Vaselinöl, Paraffinum liquidumdünnflüssigGefahr
H304
andere Stoffe Perlkatalysator, schwach alkalische Kaliumpermanganat-Lösung, unspez. Kohlenwasserstoffe (gasf./flüssig)
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: alternativloser Standardversuch von großem didaktischen Wert
Sicherheitshinweise Vor dem Zünden Knallgasprobe durchführen!
Vorkehrungen
Kategorien Kohlenwasserstoffe
Sammlungen Bildungsserver Rheinland-Pfalz
Linkhttp://www.naturwissenschaften.bildung-rp.de
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Fachgruppehttp://www.naturwissenschaften.bildung-rp.de2013
Autor Autor BS-RP
bearbeitet 2014-10-16 16:05:47
erstellt 2014-08-10 00:00:00
Anzeige: