Experiment: Dopamin-sensitive Elektrode - high tech mit einer überreifen Banane

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Oxidation von Dopamin mittels Tyrosinase
Beschreibung Vorbereitend wird gemäß Anleitung aus Kaliumdihydrogenphosphat- und Dinatriumhydrogenphosphat-Maßlösungen eine Phosphat-Pufferlösung pH=6,5 hergestellt. Ein kleines Stück überreife Banane wird mittels Spatel auf einem kleinen Stück Leintuch verstrichen. Das Tuchstück wird auf der Membran einer Sauerstoffelektrode befestigt. Mit diesem präparierten Biosensor bestimmt man man gemäß Anleitung den Anfangswert in 50 ml Phosphat-Pufferlösung. Nach Zugabe von 0,5ml Dopamin-Lösung misst man erneut, bis der Sauerstoffgehalt auf den konstanten Endwert abgesunken ist. Die Messung wird zur Gewinnung einer Kalibriergeraden mit jeweils veränderten Portionen Dopamin-Lösung wiederholt.
Schadensrisiken keine
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Dopamin-hydrochlorid3-Hydroxytyramin-hydrochloridAchtung
H302
H410
andere Stoffe Kaliumdihydrogenphosphat, Dinatriumhydrogenphosphat, demin. Wasser, reife Banane
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Aminosäuren/ Proteine/ Enzyme, Naturstoffe, Biochemische Prozesse/ Biotechnologie
Sammlungen Aulis: Handbuch der experimentellen Chemie
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Glöckner et al. (Hrsg.)Handbuch der experimentellen Chemie SIIKöln 1997H. Wenck: Band 11/II Biochemie IIV 7.4.3.3
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-10-10 19:27:13
erstellt 2015-10-10 19:14:38