Experiment: Polyester aus Phthalsäure und Glykol bzw. Glyzerin

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Kunststoffsynthese durch Polykondensation
Beschreibung In einem Becherglas wird gemäß Anleitung Phthalsäure mit Ethandiol nach Zugabe von Siedesteinchen auf einer 300°-heißen Heizplatte im Abzug erhitzt. Nach 10minütigem Sieden lässt man die Masse abkühlen und zieht mit einem Holzstäbchen Fäden aus dem noch warmem Kunststoff. Der Versuch wird anschließend mit Glyzerin anstelle von Ethandiol (Glykol) wiederholt.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und heißes / tiefkaltes Material
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Ethylenglykol1,2-EthandiolGefahr
H302
H373
PhthalsäureBenzol-1,2-dicarbonsäureAchtung
H315
H319
H335
andere Stoffe Glyzerin, Polyester
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Kunststoffe/ Klebstoffe
Sammlungen Schroedel Schulbuchversuche
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Schroedel-VerlagSchulbuchBraunschweigChemie heute SI393.1(2010)
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-12-16 17:50:37
erstellt 2015-12-16 11:47:15
Anzeige: