Experiment: Synthese von Polymilchsäure

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Polykondensation ohne Katalysator
Beschreibung Gemäß Anleitung wird eine Portion Milchsäure für 24 Stunden in den 200°C-heißen Trockenschrank gestellt. Nach Abkühlen auf Raumtemperatur erhitzt man die Masse erneut auf ca. 150°C und zieht aus dem Kunststoff mit dem Glasstab Fäden.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und heißes / tiefkaltes Material
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Milchsäure2-Hydroxypropionsäureca. 90 %igGefahr
H318
H315
andere Stoffe Polymilchsäure
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Kunststoffe/ Klebstoffe
Sammlungen Schroedel Schulbuchversuche, Aulis: Handbuch der experimentellen Chemie
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Schroedel-VerlagSchulbuchBraunschweigChemie heute SI393.2(2010)
Glöckner et al. (Hrsg.)Handbuch der experimentellen Chemie SIIKöln 1997Band 04 2.2.4.06H. J. Bader et al., Chemie und Gesellschaft
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2016-07-12 13:59:59
erstellt 2015-12-16 14:25:20
Anzeige: