Experiment: Bau eines Natrium-Ionen-Akkumulators

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Energiespeicher in der TIC-TAC-Dose
Beschreibung Vorbereitend reiniget man ein FTO-Glas mit Aceton und versieht es gemäß Anleitung mit einer Titandioxidschicht die man trocknen lässt. Auf einer Heizplatte (350°C) wird die Titandioxidschicht eingebacken. Die Elektrolytlösung wird gemäß Rezeptur aus Natriumperchlorat, Dimethylcarbonat und Propylencarbonat zubereitet. In eine TIC-TAC-Dose oder entsprechendes Gefäß gibt man nun die Elektrolytlösung und stellt die vorbereitete Titandioxidelektrode (-Pol) sowie die Graphitfolie (+Pol) hinein. Man lädt 3min lang mit ca. 4,6V Spannung und nutzt dann den Energiespeicher.
Schadensrisiken durch Entzündung / Brand, heißes / tiefkaltes Material und Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
AcetonPropanonGefahr
EUH066
H225
H319
H336
DimethylcarbonatKohlensäuredimethylester, DMC Gefahr
H225
Natriumperchlorat-MonohydratGefahr
H271
H302
PropylencarbonatKohlensäurepropylenglycolesterAchtung
H319
andere Stoffe Titandioxid-Suspension, Graphitfolie
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Elektrochemie, Innovative Materialien
Sammlungen Fachzeitschriften AULIS-Verlag
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Aulis-VerlagPdN Chemie in der SchuleHallbergmoos2016 (65) /134 fKlaus/ Oetken, Natrium-Ionen-Akkumulator auf Basis der „Dual-Ionen“-Speichertechnologie
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2016-01-14 19:05:12
erstellt 2016-01-14 12:43:25
Anzeige: