Experiment: Starke, schwache und Nicht-Elektrolyte

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Stromstärkemessung mit der Addestation
Beschreibung Eine 1-molare Aluminiumchlorid-Lösung wird im Glasbecher bereit gestellt und die Messanordnung mit den Kupferelektroden gemäß Anleitung zusammengebaut. Man schließt den Stromstärkesensor an den PC an, schaltet das Oszilloskop ein und misst die Stromstärke. In gleicher Weise verfährt man mit den anderen Lösungen.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Aluminiumchlorid-HexahydratAchtung
H315
H319
Calciumchlorid-HexahydratAchtung
H319
Citronensäure-MonohydratZitronensäureAchtung
H319
EthanolEthylalkohol, WeingeistabsolutGefahr
H225
H319
andere Stoffe Essigsäure, 1mol/L, dest Wasser
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Stoffeigenschaften, Elektrochemie, Nachweise/ Analytik
Sammlungen MEKRUPHY Experimentieranleitungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Mekruphy-AutorMEKRUPHY - ArbeitsheftePfaffenhofenChemie 7-0217Ammann/ Kah Chye, Addestation (2014)
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2016-03-18 10:12:06
erstellt 2016-03-14 20:46:29
Anzeige: