Experiment: Darstellung von Ethandisäure

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Oxalsäure aus Rhabarberblättern
Beschreibung Gemäß Anleitung werden zerkleinerte Rhabarberblätter 20min lang in dest. ausgekocht. Man filtriert dann in ein Becherglas und drückt den Rückstand kräftig aus. Das Filtrat wird erneut aufgekocht und heiß mittels Faltenfilter abfiltriert, mit Ethansäure - wie angegeben - angesäuert und anschließend mit Calciumacetat bis zur vollständigen Ausfällung des Calciumoxalats versetzt. Man lässt über Nacht absetzen und dekantiert danach die überstehende Flüssigkeit ab. Der Niederschlag wird leicht erwärmt und mit zugetropfter Salzsäure aufgelöst. Dann lässt man die heiße Lösung in einem Becherglas abkühlen.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und heißes / tiefkaltes Material
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
EssigsäureEthansäure, verd.w=____% (10-25%)Achtung
H314
Oxalsäure-DihydratAchtung
H302+312
H318
Salzsäureverd. w=____% (<10%)Achtung
H290
H315
H319
H335
andere Stoffe Rhabarbrblätter, Calciumacetat-Hydrat, Calciumoxalat
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise Beim Ausgießen heißer Flüssigkeiten Finger mit aufgeschnittenen Gummischlauchstücken vor Verbrennungen bewahren! Lange Haare gegen Verbrennen schützen!
Vorkehrungen
Kategorien Carbonsäuren/ Ester/ Fette, Synthese organischer Stoffe
Sammlungen LD DIDACTIC Experimentieranleitungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
LD DIDACTICSammlung ExperimentieranleitungenHürth 2016CK 2.4.1.4
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2016-04-23 16:38:17
erstellt 2016-04-22 18:45:25
Anzeige: