Experiment: Ammoniak aus Salzen freisetzen

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Reaktion von Ammoniumchlorid mit Natronlauge
Beschreibung Starke Alkalien setzen aus Ammoniumchlorid Ammoniakgas frei.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Ammoniakfreies GasGefahr
EUH071
H221
H331
H314
H410
H280
AmmoniumchloridSalmiakAchtung
H302
H319
NatronlaugeNatriumhydroxid-Lsg.w=____% (>5%)Gefahr
H314
H290
andere Stoffe
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Säuren und Alkalien/ S-B-Reaktionen, Ionen/ Salze
Sammlungen Schmidkunz / Rentzsch Chemische Freihandversuche
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
SchmidkunzChemische Freihandversuche IHallbergmoos 2011279709.01
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-10-16 08:26:50
erstellt 2014-08-28 00:00:00