Experiment: Darstellung eines Kupfer-Porphyrinkomplexes

Typ Lehrerversuch / nicht für Lehrerinnen i.g.A.
Kurzbeschreibung Rhomboedrische Kristalle von Cu(mTPP)
Beschreibung Gemäß Anleitung versetzt man in einem Rundkolben mTPP mit Kupferacetat und Eisessig und erwärmt die Lösung schwach 20 min lang unter stetigem Rühren. Dann fügt man nach Angaben entmin. Wasser, Toluol sowie Ammoniumchloridlösung hinzu und rührt kräftig weiter. Wenn kein Feststoff mehr in der wässrigen Phase vorhanden ist, trennt man im Scheidetrichter und verwirft die wässrige Phase.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
AmmoniumchloridSalmiakAchtung
H302
H319
EssigsäureEthansäure100 %ig, EisessigGefahr
H226
H290
H314
Kupfer(II)-acetat-MonohydratGefahr
H302
H318
H410
ToluolToluenGefahr
H225
H304
H361d
H315
H336
H373-Z
andere Stoffe meso-Tetraphenylporphyrin (mTPP)
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Synthese organischer Stoffe, Farbstoffe/ Pigmente
Sammlungen Fachzeitschriften AULIS-Verlag
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Aulis-VerlagPdN Chemie in der SchuleHallbergmoos2016 (65) /636Dankert et al., Porphyrine: Könige der Aromaten
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2016-10-12 13:56:25
erstellt 2016-10-02 08:15:30
Anzeige: