Experiment: Direkte Kupferchlorid-Zink-Reaktion

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Exotherme Redox-Reaktion
Beschreibung In einem feuerfesten Rggl. wird gemäß Anleitung festes Kupfer(II)-Chlorid mit Zinkpulver mittels Thermometer vorsichtig vermischt. Man kontrolliert die Temperaturentwicklung.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Kupfer(II)-chlorid-DihydratAchtung
H315
H410
H302+312
H318
ZinkPulver, nicht stabilisiertGefahr
H260
H250
H410
ZinkchloridGefahr
H302
H314
H410
andere Stoffe Kupfer
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Einführung Chemische Reaktion, Redoxreaktionen
Sammlungen Akademiebericht Chemie? Aber sicher! (ALP Dillingen)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
ALP DillingenChemie? Aber sicher!Dillingen2. Auflage 06-25
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2017-01-10 10:25:59
erstellt 2017-01-10 10:00:42
Anzeige: