Experiment: Farbenzauber mit pH-Indikator und Eisen(III)-Ionen

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Abfolge verschiedener Farbumschläge bei Reaktionen von Natronlauge mit Indikator und von Eisen(III)-Ionen mit verschiedenen Salzen
Beschreibung Wasser mit wenig Phenolphthalein-Lösung wird nacheinander in 4 weitere Gefäße umgegossen, die innen mit entsprechenden Reaktionslösungen benetzt sind: 1 Natronlauge - 2 salzsaure Eisen(III)-chlorid-Lsg. - 3 Kaliumthiocyanat-Lsg. - 4 Kaliumhexacyanoferrat(II)
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Eisen(III)-chlorid-Lösungw = ca. 25%Gefahr
H302
H315
H318
H290
KaliumthiocyanatKaliumrhodanidAchtung
EUH032
H302+312+332
H412
H318
NatronlaugeNatriumhydroxid-Lsg.verd. w: <2%Achtung
H290
H315
H319
Phenolphthalein-Lösungw<=0,9%; Lsm.: Ethanol 90 %igGefahr
H319
H226
Salzsäureverd. w=____% (<10%)Achtung
H290
andere Stoffe
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Schauversuche, Ionen/ Salze
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Häusler/ Rampf270 chemische SchulversucheMünchen 197600627
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-10-17 15:22:05
erstellt 2014-09-10 00:00:00