Experiment: Extraktion von Iod

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Ausschütteln im Scheidetrichter
Beschreibung Man befüllt einen Scheidetrichter mit wässriger Iod-Lösung, die gemäß Anleitung zubereitet wird. Dann gießt man das Benzin hinzu, verschließt den Scheidetrichter und schüttelt das Flüssigkeitsgemenge mehrfach mit zwischenzeitlicher Entlüftung.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
BenzinPetroleumbenzin, NaphthabenzinSdb.: 100-140 °CGefahr
H225
H304
H315
H336
H411
IodGefahr
H312+332
H400
H315
H319
H335
H372
andere Stoffe Wasser
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise Scheidetrichter maximal zur Hälfte befüllen!
Vorkehrungen
Kategorien Stoffeigenschaften, Lösen/ Mischen/ Trennen
Sammlungen Akademiebericht Bio? - logisch! (ALP Dillingen)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
ALP DillingenChemie? Aber sicher!Dillingen2. Auflage 11-05
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2017-01-26 18:01:01
erstellt 2017-01-25 14:52:15
Anzeige: