Experiment: Bromierung von Heptan

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Produktnachweis in der geteilten Petrischale
Beschreibung Vorbereitend schüttelt man im Rggl. Bromwasser mit überschichtetem Heptan aus (Abzug). Die Brom-Heptan-Lösung gibt man wie beschrieben in eine Kammer der dreigeteilten Petrischale. In die zweite Kammer gibt man Bromthymolblau-Lösung und in die dritte etwas ammoniakalische Silbernitrat-Lösung. Zugedeckt positioniert man die Schale auf dem OHP.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Ammoniak-Lösungverd. w=____% (5-10%)Achtung
H314
H335
Bromwasserverd. (w: 1-5%)Gefahr
H302
H314
H332
1-BromheptanHeptylbromidGefahr
H225
n-HeptanGefahr
H225
H304
H315
H336
H410
andere Stoffe Silbernitrat-Lösung, stark verdünnt, Bromthymolblau-Lsg.
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Halogenkohlenwasserstoffe, Speisen & Getränke
Sammlungen Akademiebericht Chemie? Aber sicher! (ALP Dillingen)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
ALP DillingenChemie? Aber sicher!Dillingen2. Auflage 14-03
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2017-02-04 17:53:46
erstellt 2017-02-04 17:50:18
Anzeige: