Experiment: Pepsin: Wirkung

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Abbau von Milcheiweiß
Beschreibung Gemäß Anleitung bereitet man eine dünne Aufschlämmung von Magerquark, verteilt diese auf drei Rggl. Die drei Ansätze werden gemäß angegebenem Schema mit Salzsäure, Wasser und/ oder mit Pepsin-Lösung versetzt. Man schüttelt und lässt im temperierten Wasserbad mindestens 5 min lang einwirken.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
PepsinGefahr
H315
H319
H335
H334
SalzsäureMaßlösung c= 1 mol/LAchtung
H290
andere Stoffe Magerquark
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Aminosäuren/ Proteine/ Enzyme
Sammlungen Akademiebericht Bio? - logisch! (ALP Dillingen), Akademiebericht Chemie? Aber sicher! (ALP Dillingen)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
ALP Dillingen (2017)Bio? - logisch!Dillingen11_v25
ALP DillingenChemie? Aber sicher!Dillingen2. Auflage 20-05
Autor Autor ALP Dillingen (MD)
bearbeitet 2017-07-24 10:13:38
erstellt 2017-03-01 12:53:57
Anzeige: