Experiment: Bleiiodid aus Bleinitrat und Kaliumiodid

Typ Lehrerversuch / nicht für Lehrerinnen i.g.A.
Kurzbeschreibung Reaktion von Blei(II)-nitrat mit Kaliumiodid
Beschreibung Reagenzglasversuch: Gleiche Teile Blei(II)-nitrat und Kaliumiodid werden im geschlossenen Rggl. vermischt und heftig geschüttelt.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Blei(II)-iodidGefahr
H302+332
H373
H410
H360Df
Blei(II)-nitratGefahr
H360Df
H302+332
H318
H410
H372-BZIN
KaliumnitratKalisalpeterAchtung
H272
andere Stoffe Kaliumiodid
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: Experiment mit beherrschbaren Risiken, bedeutsam für die Erkenntnisgewinnung
Sicherheitshinweise Wegen der fortpflanzungsgefährdenden und fruchtschädigenden Wirkungen der Bleiverbindungen dürfen Mädchen und Frauen damit nicht experimentieren!
Vorkehrungen
Kategorien Ionen/ Salze
Sammlungen Schmidkunz / Rentzsch Chemische Freihandversuche
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
SchmidkunzChemische Freihandversuche IHallbergmoos 2011279709.14
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-09-16 00:00:00
erstellt 2014-09-16 00:00:00
Anzeige: