Experiment: Bromierung von Phenol

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Synthese von Tribromphenol und Tribromphenolbrom
Beschreibung Gemäß Anleitung stellt man eine ca. 5%ige wässrige Lösung von Phenol her und versetzt diese im Rggl. mit etwas Bromwasser.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Bromwasserverd. (w: 1-5%)Gefahr
H302
H314
H332
PhenolCarbolsäureGefahr
H301+311+331
H314
H341
H373-ZNLH
2,4,6-TribromphenolAchtung
H317
H319
H400
andere Stoffe
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise Beim Umgang mit Phenol unbedingt jeden Hautkontakt vermeiden!
Vorkehrungen
Kategorien Benzol & Derivate, Farbstoffe/ Pigmente
Sammlungen Akademiebericht Chemie? Aber sicher! (ALP Dillingen)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
ALP DillingenChemie? Aber sicher!Dillingen2. Auflage 17-06
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2017-07-20 15:03:45
erstellt 2017-07-20 15:02:11
Anzeige: