Experiment: CfL: Kalklöschen

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Bildung von Löschkalk/ Calciumhydroxid
Beschreibung In ein Reagenzglas wird ca. 2-3 cm hoch Calciumoxid gefüllt und das Thermometer hineingestellt. Dann versetzt man das Calciumoxid tropfenweise mit Leitungswasser und misst dabei die Temperatur des entstehenden Breis. Nach dem Erreichen der maximalen Temperatur wird mit Universalindikatorpapier der pH-Wert des Breis bestimmt.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
CalciumhydroxidLöschkalk, WeißkalkGefahr
H315
H318
H335
CalciumoxidBranntkalkGefahr
H318
andere Stoffe Indikatorpapier
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Ionen/ Salze, Säuren und Alkalien/ S-B-Reaktionen, Bauchemie/ Kalk/ Zement/ Gips
Sammlungen Chemie fürs Leben (Chemiedidaktik Rostock)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Flint et al.Chemie fürs Leben - alltag- und schülerorientierte UnterrichtseinheitenRostock(B) ZR241CfL - am Beispiel von Zitronensaft und "Rohrfrei"
Autor Chemiedidaktik Rostock
bearbeitet 2018-01-07 10:05:15
erstellt 2017-09-07 13:55:26
Anzeige: