Experiment: CfL: Entfärben des „blauen Fleckes“

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Reduktive Wirkung eines Entfärbers
Beschreibung Um den in Versuch "CfL: Herstellen eines „blauen Fleckes“" hergestellten blauen Fleck zu entfärben, taucht man den verschmutzten Lappen äußerst kurz in die Entfärber-Lösung, die vorher gemäß der Verpackungsvorschrift hergestellt wurde. Ein längeres Verweilen in der Lösung führt dazu, dass der Fleck nicht nur entfärbt, sondern der Farbstoff durch das Wasser aus der Faser herausgelöst wird. An der Stelle, an der sich vorher ein blauer Fleck befunden hat, ist anschließend ein gelber Fleck zu sehen. Bei dem gelben Farbstoff handelt es sich um die Leukobase des blauen Indigocarmins.
Schadensrisiken keine
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
NatriumdithionitGefahr
EUH031
EUH208
H251
H302
andere Stoffe Entfärber (enthält Dithionit)
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Seife/ Waschmittel/ Kosmetika, Farbstoffe/ Pigmente
Sammlungen Chemie fürs Leben (Chemiedidaktik Rostock)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Flint et al.Chemie fürs Leben - alltag- und schülerorientierte UnterrichtseinheitenRostock(F) BEO33CfL - am Beispiel von Batterien, Eierfarben und Oxi-Reiniger
Autor Chemiedidaktik Rostock
bearbeitet 2018-01-10 10:43:50
erstellt 2017-09-12 16:24:03
Anzeige: