Experiment: Reaktion von Kupferoxid mit Ethanol

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Beseitigung eines Kupferoxidbelags durch Reduktion
Beschreibung Eine offenes Gefäß mit etwas Ethanol wird bereit gestellt. Im Abstand dazu erhitzt man ein Stück Kupferblech in der Gasbrennerflamme, bis sich ein Kupferoxidbelag gebildet hat. Man taucht das heiße Blech sofort in den Alkohol.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
AcetaldehydEthanalGefahr
H224
H319
H335
H350
H341
Ethanolca. 96 %igGefahr
H225
H319
Kupfer(II)-oxidDrahtstückeAchtung
H302
H410
andere Stoffe Kupfer
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise Wegen des entstehnden Acetaldehyds für gute Raumlüftung sorgen! Für Abstand Gasbrenner - Ethanolportion sorgen!
Vorkehrungen
Kategorien Gebrauchsmetalle, Redoxreaktionen, Alkohole/ Aldehyde/ Ketone
Sammlungen Schmidkunz / Rentzsch Chemische Freihandversuche, Akademiebericht Chemie? Aber sicher! (ALP Dillingen)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
SchmidkunzChemische Freihandversuche IHallbergmoos 2011279712.07
ALP DillingenChemie? Aber sicher!Dillingen2. Auflage 15-17
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2017-07-13 09:44:19
erstellt 2014-09-23 00:00:00
Anzeige: