Experiment: Kohlenmonoxid aus Ameisensäure

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Zerfall der Methansäure durch konz. Schwefelsäure
Beschreibung Reagenzglasversuch: Ameisensäure wird mit der gleichen Menge konz. Schwefelsäure vermischt. Man erhitzt über der Brennerflamme. Das entweichende Gas wird entzündet. Es verbrennt mit blauer Flamme.
Schadensrisiken durch Entzündung / Brand, Einatmen / Hautkontakt und Splitter / Scherben / scharfe Kanten
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
AmeisensäureMethansäurekonz. w=_____% (>80%)Gefahr
EUH071
H226
H302
H314
H331
Kohlenstoffmonoxidfreies GasGefahr
H220
H360D
H331
H372
Schwefelsäurekonz. w: ca. 96%Gefahr
H290
H314
andere Stoffe
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise Vorsicht vor Verspritzungen und plötzlichem Übersieden!
Vorkehrungen
Kategorien Säuren und Alkalien/ S-B-Reaktionen, Carbonsäuren/ Ester/ Fette
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Häusler/ Rampf270 chemische SchulversucheMünchen 197600627180 (7)
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-10-26 09:30:14
erstellt 2014-10-26 08:56:54