Experiment: Sieben Variationen mit Eisenverbindungen

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Abfolge von Ionen-Reaktionen mit 2- und 3-wertigem Eisen
Beschreibung Reagenzglasversuche: Zu einer Eisen(II)-sulfat-Ausgangslösung werden nacheinander wenige Tropfen folgender Lösungen gegeben: Natronlauge, Wasserstoffperoxid, Salzsäure (bis klare gelbe Lösung entsteht), Natriumthiocyanat, Natriumfluorid (bis klare Lösung entsteht), Kaliumhexacyanoferrat(II) und am Ende Natronlauge (bis braunes Eisenhydroxid ausfällt).
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Eisen(II)-sulfat-HeptahydratAchtung
H302
H315
H319
NatriumfluoridGefahr
EUH032
H301
H315
H319
NatriumthiocyanatNatriumrhodanidAchtung
EUH032
H302+312+332
H412
NatronlaugeNatriumhydroxid-Lsg.verd. w= 10%Gefahr
H314
H290
Salzsäureverd. w=____% (<10%)Achtung
H290
H315
H319
H335
Wasserstoffperoxid-Lösungwässrig (w=3%)
andere Stoffe Kaliumhexacyanoferrat(II)
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Ionen/ Salze, Schauversuche
Sammlungen Schmidkunz / Rentzsch Chemische Freihandversuche, Fachzeitschriften AULIS-Verlag
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
SchmidkunzChemische Freihandversuche IIHallbergmoos 2011279715.17
Aulis-VerlagPdN Chemie in der SchuleHallbergmoos1999 (48) /8Wiskamp, Sieben Versuche zur Eisenchemie ...
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-02-16 18:22:45
erstellt 2014-10-27 07:25:42
Anzeige: