Experiment: Silberacetylidbildung

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Synthese eines Explosivstoffes aus Ethin
Beschreibung In eine kleine Portion ammoniakalischer Silbernitrat-Lösung wird Ethin eingeleitet, so dass ein weißer Niederschlag ausfällt. Man filtriert und bringt die weiße Substanz noch auf dem Filterpapier durch Erwärmen zur Explosion. Nur mit kleinsten Mengen arbeiten!
Schadensrisiken durch Entzündung / Brand und Explosion
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Ammoniak-Lösungkonz. w=_____ % (10-25%)Gefahr
H314
H335
H400
EthinAcetylenfreies GasGefahr
H220
H230
SilbernitratGefahr
H272
H314
H410
H290
andere Stoffe
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: Experiment mit beherrschbaren Risiken, besitzt sehr hohen Motivationswert
Sicherheitshinweise Unbedingt Schutzscheibe verwenden! Reste des Silberacetylids an Gefäßen und Geräten sofort mit konz. Salzsäure umsetzen. Silberionen in der überschüssige ammoniakalischen Silbersalz-Lsg. vor der Entsorgung vollständig reduzieren! Gefahr der Bildung von explosivem Silberazid! Nicht aufbewahren!
Vorkehrungen
Kategorien Kohlenwasserstoffe, Synthese organischer Stoffe, Schauversuche
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Häusler/ Rampf270 chemische SchulversucheMünchen 197600627162 (9)
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-10-28 09:50:11
erstellt 2014-10-27 17:34:02