Experiment: Substitution am Methan durch Chlor

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Synthese von Methylchlorid
Beschreibung Man befüllt einen trockenen Standzylinder mit Methan, einen anderen mit Chlorgas (überschüssiges Chlorgas in Aktivkohle leiten!) Beide Zylinder werden mit der Mündung übereinander gestellt - Methan unten, Chlor oben. Man mischt intensiv durch Umschwenken. Dann werden die beiden Standzylinder an eine Brennerflamme gehalten. Man weist Chlorwasserstoff mittels feuchtem Indikatorpapier nach.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Chlorfreies GasGefahr
EUH071
H270
H330
H319
H315
H410
ChlormethanMethylchloridfreies GasGefahr
H373
H220
H351
H361fd
H420
ChlorwasserstoffwasserfreiGefahr
EUH071
H331
H314
MethanDruckgasGefahr
H220
H280
andere Stoffe
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Halogenkohlenwasserstoffe, Synthese organischer Stoffe
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Häusler/ Rampf270 chemische SchulversucheMünchen 197600627156 (7)
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-10-29 06:37:51
erstellt 2014-10-28 10:39:43
Anzeige: