Experiment: Darstellung von Salpetersäure aus Kaliumnitrat

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Historisches Verfahren der Salpetersäuregewinnung
Beschreibung Ein Destillierkolben mit einer Portion konz. Schwefelsäure und einer Spatelportion Kaliumnitrat wird erhitzt. Das Reaktionsprodukt wird seitlich ausgeleitet, durchläuft einen Liebig-Kühler und sammelt sich in einer Vorlage, die wenig Wasser enthält (Binden von Stickoxiden).
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
KaliumnitratKalisalpeterAchtung
H272
Salpetersäurekonz. w=____% (20-70%)Gefahr
EUH071
H272
H290
H314
H331
Schwefelsäurekonz. w: ca. 96%Gefahr
H290
H314
StickstoffdioxidDistickstofftetroxidfreies GasGefahr
EUH071
H270
H330
H314
Stickstoffmonoxidfreies GasGefahr
EUH071
H270
H330
H314
andere Stoffe Kaliumhydrogensulfat-Lösung
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Säuren und Alkalien/ S-B-Reaktionen, Technische Verfahren der Chemie
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Häusler/ Rampf270 chemische SchulversucheMünchen 197600627124 (4)
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-11-02 09:27:07
erstellt 2014-11-01 17:04:47
Anzeige: