Experiment: Bleikammerverfahren zur Schwefelsäureproduktion (Modell)

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Oxidation von Schwefeldioxid durch Stickoxide
Beschreibung In ein weites Glas mit einem Bodensatz rauchender Salpetersäure stellt man eine Abdampfschale mit brennendem Schwefel. Die Reaktionsprodukte werden über einen Trichter mittels Wasserstrahlpumpe abgezogen und durch eine Waschflasche mit Lackmus-Lösung geleitet. In der Waschflasche wird Schwefeltrioxid-Rauch sichtbar.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Salpetersäurerauchend, (w: >70%)Gefahr
EUH071
H271
H290
H314
H330
Schwefeldioxidfreies GasGefahr
EUH071
H331
H314
SchwefeltrioxidGefahr
H314
H335
StickstoffdioxidDistickstofftetroxidfreies GasGefahr
EUH071
H270
H330
H314
andere Stoffe Schwefel, Lackmus-Lösung
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Säuren und Alkalien/ S-B-Reaktionen, Technische Verfahren der Chemie
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Häusler/ Rampf270 chemische SchulversucheMünchen 197600627122 (1)
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-11-03 19:13:37
erstellt 2014-11-02 10:10:53
Anzeige: