Experiment: Ammoniak-Darstellung (Microscale)

Typ Lehrerversuch
Kurzbeschreibung Ammoniakgas-Gewinnung aus konz. Ammoniak-Lösung
Beschreibung Mit Medizintechnik-Geräten wird eine kleine Portion Ammoniakgas durch Einspritzen von konz. Ammoniak-Lösung auf Natriumhydroxid gewonnen.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Ammoniak-Lösungkonz. w=_____ % (10-25%)Gefahr
H290
H314
H335
H400
Ammoniakfreies GasGefahr
EUH071
H221
H331
H314
H400
NatriumhydroxidÄtznatronPlätzchenGefahr
H314
H290
andere Stoffe Aktivkohle
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise Apparatur mit Adsorptionsröhrchen (Aktivkohle) verschließen.
Vorkehrungen
Kategorien Säuren und Alkalien/ S-B-Reaktionen, Ionen/ Salze
Sammlungen Akademiebericht Chemie? Aber sicher! (ALP Dillingen)
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
WileyChemie in unserer ZeitNr. 3 (1996)118Obendrauf: Experimente mit Gasen im Minimaßstab
ALP DillingenChemie? Aber sicher!Dillingen2. Auflage 02-07
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2017-01-04 15:59:07
erstellt 2014-08-01 00:00:00
Anzeige: