Experiment: Birnenaroma: Pentylacetat

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Estersynthese aus Essigsäure und Pentanol
Beschreibung Reagenzglasversuch: Zu einer Mischung von wenigen ml Pentanol und ebensoviel Essigsäure gibt man unter leichtem Schütteln 10 Tropfen konz. Schwefelsäure. Man erwärmt einige Minuten lang.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
EssigsäureEthansäure, konz.w=____% (>90%)Gefahr
H226
H314
H290
1-Pentanoln-AmylalkoholGefahr
H226
H332
H335
H315
H319
1-PentylacetatAmylacetat, EssigsäurepentylesterAchtung
EUH066
H226
Schwefelsäurekonz. w: ca. 96%Gefahr
H290
H314
andere Stoffe
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: Experiment mit beherrschbaren Risiken, besitzt sehr hohen Motivationswert
Sicherheitshinweise Möglichst mit heißem Wasserbad oder el. Sandbad erwärmen, nicht mit der Brennerflamme!
Vorkehrungen
Kategorien Carbonsäuren/ Ester/ Fette, Synthese organischer Stoffe
Sammlungen Schmidkunz / Rentzsch Chemische Freihandversuche
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
SchmidkunzChemische Freihandversuche IIHallbergmoos 2011279719.04
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-03-08 12:20:06
erstellt 2014-11-05 16:21:11
Anzeige: