Experiment: Die farbige Flamme

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Qualitativer Nachweis von Alkali- und Erdalkali-Elementen
Beschreibung Ein Magnesiastäbchen oder ein Platindraht wird in der blauen Brennerflamme so lange ausgeglüht, bis die Flamme keinerlei Fremdfärbung mehr aufweist. Dann nimmt man mit der heißen Spitze einige mit Salzsäure befeuchtete Salzkristalle auf und bringt sie in die blaue Brennerflamme.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und heißes / tiefkaltes Material
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Calciumchlorid-HexahydratAchtung
H319
KaliumcarbonatPottascheAchtung
H315
H319
H335
Lithiumchlorid-MonohydratAchtung
H302
H315
H319
NatriumnitratAchtung
H272
H319
StrontiumnitratAchtung
H271
H318
H280
andere Stoffe andere Salze (Chloride, Carbonate o.ä) von Natrium, Kalium, Lithium, Calcium und Strontium
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Ionen/ Salze, Nachweise/ Analytik
Sammlungen Schmidkunz / Rentzsch Chemische Freihandversuche
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
SchmidkunzChemische Freihandversuche IIHallbergmoos 2011279729.02
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-11-25 18:19:06
erstellt 2014-11-25 13:40:32