Experiment: Fluorid-Nachweis

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Entfärbung des blutroten Eisen(III)-rhodanids
Beschreibung Reagenzglasversuch: Man löst eine kleine Spatelportion Eisen(III)-chlorid in einem halb gefüllten Rggl. und fügt einen Spsp. Kaliumthiocyanat hinzu, so dass der blutrote Farbkomplex entsteht. Setzt man dieser Lösung etwas Natriumfluorid zu, verschwindet die Färbung.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Eisen(III)-chlorid-HexahydratGefahr
H302
H315
H318
H290
KaliumthiocyanatKaliumrhodanidAchtung
EUH032
H302+312+332
H412
H318
NatriumfluoridGefahr
EUH032
H301
H315
H319
andere Stoffe
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Luft & Wasser, Nachweise/ Analytik
Sammlungen Schmidkunz / Rentzsch Chemische Freihandversuche
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
SchmidkunzChemische Freihandversuche IIHallbergmoos 2011279720.22
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-11-27 08:06:22
erstellt 2014-11-26 10:55:13