Experiment: Fraktale Silber-Strukturen

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Reduktion von Silberionen im elektrischen Feld
Beschreibung Eine frisch bereitete ammoniakalische Silbernitrat-Lösung wird einige mm hoch in eine Petrischale gegeben. Als Elektroden dienen Büroklammern: Die Anode wird am Rand der Schale in die Lösung gehängt, die Kathode wird so geknickt und am Rand der Schale befestigt, das nur ihre Spitze etwa in der Mitte der Schale die Oberfläche der Lösung punktförmig berührt. Man legt eine Gleichspannung von ca. 20 V an.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Ammoniak-Lösungverd. w=____% (5-10%)Achtung
H314
H335
H412
Salzsäureverd. w=____% (<10%)Achtung
H290
Silbernitrat-Lösungverdünnt, w=____% (<5%)Achtung
H410
H315
H319
H290
andere Stoffe Silber
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: Experiment mit beherrschbaren Risiken, besitzt sehr hohen Motivationswert
Sicherheitshinweise Vorsicht! Ammoniakalische Silbersalzlösungen nicht aufbewahren, sondern durch Ansäuern mit Salzsäure und Zugabe von Zink Silber vollständig ausfällen!
Vorkehrungen
Kategorien Redoxreaktionen, Schauversuche
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Roesky/ MoeckelChemische KabinettstückeWeinheim 19947(3)
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-11-30 20:48:33
erstellt 2014-11-28 17:48:03
Anzeige: