Experiment: Quecksilberspiegel

Typ Lehrerversuch / nicht für Lehrerinnen i.g.A.
Kurzbeschreibung Wirkung einer Oxidschicht auf die Oberflächenspannung
Beschreibung In einen Rundkolben füllt man 5 ml Quecksilber. Man zeigt, dass das Quecksilber nicht an der Gefäßwand haftet. Nun wird Ozon hinzugegeben. (Ozon wird im Ozonisator generiert.) Beim Schwenken haftet das Quecksilber nun in geschlossener Fläche an der Gefäßwand. Beim Stehenlassen an der Luft (Abzug!) verschwindet der Effekt.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
OzonGefahr
H270
H330
H314
H372
H410
QuecksilberGefahr
H360D
H330
H372
H410
andere Stoffe
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: bei richtiger Handhabung Experiment mit beherrschbaren Risiken
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Stoffeigenschaften, Schauversuche
Sammlungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Roesky/ MoeckelChemische KabinettstückeWeinheim 199418(7)
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-11-30 20:50:57
erstellt 2014-11-28 21:42:07