Experiment: Alkohole nachweisen

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Cerammoniumnitrat-Lösung als Reagenz
Beschreibung Vorbereitend wird Cer(IV)-ammoniumnitrat in der zweieinhalbfachen Menge 10-15%igen Salpetersäure gelöst. Die zu untersuchenden Lösungen (zum Beispiel ethanol-, propanol- oder glycerinhaltige Reaktionsprodukte) werden mit wenig gelblicher Cerammonium-Lösung versetzt. Man beobachtet die Farbvertiefung bzw. -veränderung.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
AcetaldehydEthanalGefahr
H224
H351
H319
H335
AcetonPropanonGefahr
EUH066
H225
H319
H336
Ammoniumcer(IV)-nitratCer(IV)-ammoniumnitratGefahr
H272
H302
H318
EssigsäureEthansäure, konz.w=____% (>90%)Gefahr
H226
H314
H290
Ethanolca. 96 %igGefahr
H225
H319
1-PropanolGefahr
H225
H318
H336
andere Stoffe Glycerin
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Alkohole/ Aldehyde/ Ketone, Nachweise/ Analytik
Sammlungen
Linkhttp://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/juli1997.html
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Internetsiehe LinkBlume 1997
Harsch/ HeimannDidaktik der organischen Chemie nach dem PIN-KonzeptBraunschweig/ Wiesbaden
ALP DillingenChemie? Aber sicher!Dillingen
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2015-07-20 16:32:08
erstellt 2014-12-04 07:29:19
Anzeige: