Experiment: Adsorption von Benzindampf

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Adsorption von Benzindampf durch Aktivkohle
Beschreibung Benzindampf in einem Erlenmeyerkolben wird durch Aktivkohle adsorbiert.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt und Entzündung / Brand
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
BenzinPetroleumbenzinSdb.: 60-80 °CGefahr
H225
H304
H361f
H373
H315
H412
andere Stoffe Aktivkohle, Wasser, Tinte
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Lösen/ Mischen/ Trennen, Sicherheitserziehung
Sammlungen Schmidkunz / Rentzsch Chemische Freihandversuche
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
SchmidkunzChemische Freihandversuche IHallbergmoos 2011279703.10
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2014-08-05 00:00:00
erstellt 2014-08-05 00:00:00
Anzeige: