Experiment: Gebrannter Kalk als Düngemittel

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Wirkung der Ammoniumsulfat-Branntkalk-Kombination
Beschreibung In einer Porzellanschale werden drei Spatelportionen Ammoniumsulfat und eine Spatelportionen Calciumoxid intensiv vermischt. Im Abzug oder bei starker Lüftung setzt man dem Gemisch einige Tropfen Wasser zu. Man prüft die entstehenden Gase vorsichtig im Geruch und mit feuchtem Lackmuspapier.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Ammoniakfreies GasGefahr
EUH071
H221
H331
H314
H400
CalciumoxidBranntkalkGefahr
H318
andere Stoffe Lackmus-Papier, Ammoniumsulfat
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise Achtung! Einatmen der entstehenden Gase vermeiden!
Vorkehrungen
Kategorien Ionen/ Salze, Säuren und Alkalien/ S-B-Reaktionen, Boden/ Düngung
Sammlungen PHYWE Experimentieranleitungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
PHYWE SystemeSammlung ExperimentieranleitungenGöttingen 2013II Anorganische Chemie 5.4P7156300d.pdf
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2016-01-23 11:24:04
erstellt 2015-08-25 18:30:28
Anzeige: