Experiment: Oxidation von schwefliger Säure

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Reaktion von schwefliger Säure mit Sauerstoff; Nachweis der Sulfat-Ionen
Beschreibung Gemäß Anleitung wird ein Gasentwickler mit Wasserstoffperoxid-Lösung im Tropftrichter und etwas Mangandioxid in der Vorlage zusammengestellt. Der entstehende Sauerstoff wird über ein Winkelrohr in ein hälftig gefülltes Rggl. mit schwefliger Säure eingeleitet. Das Reaktionsprodukt sowie zum Vergleich ein Rggl. mit schwefliger Säure und ein Rggl. mit verd. Schwefelsäure werden nach Anleitung mit Bariumchlorid-Lösung und danach mit wenig Salzsäure versetzt.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Bariumchlorid-Lösungwässrig (w: 3-25%)Achtung
H302
Mangan(IV)-oxidMangandioxid, BraunsteinGefahr
H302+332
H373-Hi
Salzsäureverd. w=____% (<10%)Achtung
H290
H315
H319
H335
Schwefelsäureverd. w=____% (5-15%)Gefahr
H290
H315
H319
Schweflige Säure0,5 - 5% SchwefeldioxidGefahr
H314
Wasserstoffperoxid-Lösungwässrig, (w: 8-35%)Gefahr
H302
H318
andere Stoffe dest. Wasser
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Reaktionen mit Sauerstoff, Säuren und Alkalien/ S-B-Reaktionen, Nachweise/ Analytik
Sammlungen PHYWE Experimentieranleitungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
PHYWE SystemeSammlung ExperimentieranleitungenGöttingen 2013III Säuren, Basen, Salze 1.12P7158100d.pdf
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2016-01-23 11:30:09
erstellt 2015-10-01 08:30:30
Anzeige: