Experiment: Aufbau und Zusammensetzung von Eiweißstoffen

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Nachweis der Brennbarkeit, Wasser und Ammoniak als Zersetzungsprodukte
Beschreibung A Man hält die Spitze einer Feder kurz in die Gasbrennerflamme und nimmt sie wieder heraus. Nach dem Erkalten prüft man den Geruch an der Federspitze. B Man gibt gemäß Anleitung etwas Eiweiß in ein Rggl. und erhitzt dieser vorsichtig über kleiner Brennerflamme bis zur Kondensatbildung an der Rggl.-wand. Das Kondensat wird mit Wassernachweispapier geprüft. C Man erhitzt weiter mit starker Brennerflamme und hält einen Streifen pH-Indikatorpapier in den bei der Zersetzung austretenden Nebel/ Rauch.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
Ammoniakfreies GasGefahr
EUH071
H221
H331
H314
H400
andere Stoffe Eiweiß, Feder
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen
Kategorien Stoffeigenschaften, Aminosäuren/ Proteine/ Enzyme, Naturstoffe
Sammlungen PHYWE Experimentieranleitungen
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
PHYWE SystemeSammlung ExperimentieranleitungenGöttingen 2013V Lebensmittelchemie 1.1P7185000
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2016-01-31 19:40:15
erstellt 2016-01-31 12:20:40
Anzeige: