Experiment: Waschen mit Asche

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Untersuchung der Waschwirkung von Holzasche
Beschreibung Gemäß Anleitung werden die Textilstücke mit den angegebenen Substanzen 'befleckt'. Man gibt sie im Kochtopf in eine Portion Wasser, fügt einen Stoffbeutel hinzu, der mit 10g ausgesiebter Holzasche befüllt wurde und bringt den Ansatz unter Rühren mit Holzlöffel oder Glasstab auf der Heizplatte zum Kochen. Nach 15 min holt man die Textilstücke heraus und spült sie unter kaltem fließendem Wasser intensiv aus.
Schadensrisiken durch Einatmen / Hautkontakt
Gefahrstoffe
NameSynonymeSpezifikationSignalwortPiktogrammeH- und EUH-Sätze
KaliumcarbonatPottascheAchtung
H315
H319
H335
andere Stoffe Holzasche, 'Schmutzstoffe' wie z.B. Senf, Tinte, Ketchup, Lippenstift, Mascara, Rotwein, Kaffee
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: risikoarmer Standardversuch
Sicherheitshinweise Der Holzasche wurde mangels SDB das Risikopotential von Pottasche zugeordnet!
Vorkehrungen
Kategorien Seife/ Waschmittel/ Kosmetika
Sammlungen Fachzeitschriften FRIEDRICH-Verlag
Quellen
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2018-07-09 10:56:36
erstellt 2018-07-09 10:44:59
Anzeige: