Experiment: Frostsprengung

Typ Lehrer-/ Schülerversuch
Kurzbeschreibung Modellversuch zur physikalischen Verwitterung
Beschreibung Eine quader- oder würfelförmige wasserdichte Schachtel (z.B. Tetrapack TM, aufgeschnitten) wird hälftig mit einem angerührten Gipsbrei gefüllt. Ein mit Wasser gefüllter und luftfrei verknoteter kleiner Luftballon wird in den weichen Brei gelegt. Dann gießt man mit einer zweiten Portion Gipsbrei den Karton voll, so dass der Ballon gut überdeckt ist. Nach dem Aushärten stellt man den Gipsblock auf einer Schale ins Gefrierfach.
Schadensrisiken keine
Gefahrstoffe
andere Stoffe Gips (Halbhydrat), Wasser
Substitutionsargument Substitution nicht erforderlich: keine Gefahrstoffe im Experiment
Sicherheitshinweise
Vorkehrungen keine
Kategorien Stoffeigenschaften, Gesteine/ Mineralien/ Kristalle
Sammlungen Fachzeitschriften FRIEDRICH-Verlag
Quellen
AutorNameErscheinungsortISBNAusgabeSeiteandere Angaben
Friedrich-VerlagNaturwissenschaft im Unterricht CHEMIESeelze16 (2005) Nr. 8615Hlawatsch/ Reimann, Versuche zum Gesteinskreislauf
Autor Peter Slaby
bearbeitet 2017-01-16 13:02:32
erstellt 2014-12-12 09:40:32
Anzeige: